Weil es gut tut.
  • Campingplätze in Deutschland

    Camping

    Quelle: Redaktion

    Zum Frühstück gibt’s Kaffee mit Vogelgesang und das leise Plätschern des Sees. Das Handy wurde im Handschuhfach verstaut und auch sonst warten keine Termine auf uns. Camping ist eine schöne Weise den Urlaub hierzulande zu verbringen.
    Wohn-/Schlafzimmer und Küche sind mit dabei und die Terasse betritt man leicht, indem man einfach ’nen Klappstuhl vor den Campingwagen bzw. – Anhänger platziert. Stellt sich nur noch die Frage wo in Deutschland Sie als Nächstes zum Campen fahren sollten.

    Camping am Meer

    Campen an der rauen See – so stellt man sich doch ein Stückchen Freiheit vor. Zum Glück hat Deutschland gleich zwei Stück davon. An Nord-und Ostsee bieten sich zahlreiche Möglichkeiten dem Campingwagen ein hübsche Plätzchen zu bieten. Einen Campingplatz direkt am Meer finden Sie am Neuharlingersiel, seit 1979 auch staatlich anerkanntes Nordseeheilbad. Der Campingplatz hat das ganze Jahr über geöffnet.

    Wer neben Camping noch etwas typische Nordseekultur genießen möchte kann ’nen Abstecher ins Buddelschiffmuseum machen.

    Mehr als “nur” campen

    Weiter östlich werden Camping-, Golf, Kinderanimation und Saunaspaß zusammengepackt. Am Südstrand an der Ostsee haben Sie einen perfekten Blick direkt aufs Meer, weil die meisten Plätze leicht am Hang liegen. 130.000 qm² Gesamstellfläche mit insgesamt 500 Parzellen für Wohnwagen, Reisemobile oder Zelte sorgen dafür, dass es nicht zu eng wird. Die Umgebung hat auch noch einiges zum Entspannen zu bieten, wie z.B. den Hansa Park.

    Wir bleiben im Osten, ziehen nur ein wenig in Richtung Süden. Im Lausitzer Seenland kann man’s sich gemütlich machen. Camperfeeling im Sternebereich finden Sie am Senftenberger See in Brandenburg. Familienfreundlichkeit wird hier ganz groß geschrieben. Vom ADAC gab’s im vergangenen Jahr sogar die Auszeichnung “Best Camping“.

    Im Nachbarbundesland Sachsen wird die Campingzeit gleich mal zum Wellnessurlaub. Die Lux Oase befindet sich zwischen Dresden und Bautzen an dem Stausee Talsperre Wallroda/Steinbach. Mitten in Sachsen können Sie campen und trotzdem Luxus genießen.

    Natur pur

    Im Südwesten Deutschlands, nördlich von Frankfurt und fernab von Hektik und Stress einer Großstadt, liegt der Weiherhof. Für Ruhe ist hier garantiert, denn der Campingplatz liegt direkt im Feriengebiet “Hoher Westerwald”und ist von Wald und See umgeben.

    Baden-Würtemberg hat rund 150 Campingplätze zu bieten. Der Platz Prümtal Camping Oberweis sticht hierbei besonders hervor. Sowohl Dauercamper als auch Neulinge kommen hier auf ihre Kosten, denn sowohl Entspannung als auch Aktivurlaub sorgen hier für eine gute Abwechslung.

    Wohin es Sie aus zieht – wir wünschen Ihnen viel Spaß!
    Übrigens: wenn Sie noch neuen Stauraum für Klamotten braucht, hier mitmachen 🙂