Weil es gut tut.
  • Destiny’s Child

    Die Gruppe Destiny’s Child ist im Jahr 1990 gegründet worden. Die letzten Mitglieder waren die drei SängerinnenBeyoncé Knowles, Kelly Rowland und Michelle Williams. Am Anfang war das ganze nur eine Tanz- und Gesangsgruppe aus Beyoncé Knowles und LaTavia Roberson, die von Beyoncés Vater Matthew ins Leben gerufen wurde. Erst ein Jahr später stießen die anderen Bandmitglieder hinzu. Ab dem Jahr 2000 wurde LaTavia Roberson durch Michelle Williams ausgetauscht. Im Jahr 1997 wurde ihre erste Single ‚Killing Time‘ veröffentlicht, die auf dem Soundtrack des Kinoerfolgs ‚Men in Black‘ wieder zu finden war. Kurze Zeit darauf kam ihr Debüt-Album ‚Destiny’s Child‘ heraus. Die daraus entkoppelte Single ‚No, No, No‘ wurde ihr erster Charthit. Im Jahr 2005 gaben die drei hübschen Sängerinnen dann ihre endgültige Trennung bekannt, das ganze im Zuge ihrer Welttour ‚Destiny Fulfilled … And Lovin‘ it‘.An der Seite der Girl-Group über all die Jahre Matthew Knowles, der seine Tochter Beyonce auch heute noch in Managing-Fragen berät.