Weil es gut tut.
  • Afroman

    "absoradi-21","Operation"=>"ItemSearch","Keywords"=>$searchitem,"SearchIndex" => "MP3Downloads","ResponseGroup"=>"ItemAttributes,Offers,Images","Count"=>"4","MinimumPrice"=>"300"), $public_key, $private_key); if ($pxml === False) { echo "Did not work.\n"; } else { ?> Items->Item[0]->ItemAttributes->Title != "") { ?>

    Bei Amazon kaufen

  • Items->Item[1]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[2]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[3]->ItemAttributes->Title != "") { ?>
  • Items->Item[0]->ItemAttributes->Title != "") { ?>

    Mit Napster high hinaus

    Joseph Foreman (*28.07.1974 in Palmdale) ist das lebende Beispiel für Stars, die das Internet gemacht hat. Nachdem sein Song Because I Got High 2000 auf der Online-Musiktauschbörse Napster für Furore sorgte, hat US-Radiolegende Howard Stern den Titel in seiner Show eingesetzt, woraufhin Universal Music auf ihn aufmerksam wurde und er einen Plattenvertrag bekam. Bereits ein gutes Jahr später war Because I Got High ein Riesenhit, weltweit – jedoch auch sein einziger.