Weil es gut tut.
  • Zuhause entspannen

    Bei der Absolut relax Themen-Woche gibt es jede Woche Artikel, Geschichten, News und Interviews rund um ein bestimmtes Thema. Diese Woche steht unter dem Motto „Entspannung“.

    Entspannt nach der Arbeit

    Thus Shalt Thou Live.. von EladeManu auf flickr.com (CC BY 2.0)

    Die wirkliche Entspannung zu finden fällt oft sehr schwer. Den ganzen Tag während der Arbeit sollen wir aufmerksam, schnell und effizient sein. Nach der Arbeit geht es zu Hause weiter mit dem Haushalt und allen anderen Dingen des Lebens. Wirkliche Entspannung zu finden ist hier nicht gerade leicht.

    Damit sie besser ihre Freizeit nutzen können, haben wir einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie sie in den eigenen vier Wänden so richtig entspannen können. Ganz egal, wie stressig der bisherige Tag war.

     

    Ein heißes Bad

    Simpel, aber effektiv ist bei dieser Entspannungsmethode das grundlegende Prinzip. Es gibt kaum etwas wohltuenderes für den Körper und für die Psyche als ein heißes, duftendes Bad nach einem anstrengendem Tag. Hier können sich die Muskeln entspannen und man kann ungestört die Gedanken schweifen lassen.

    Für das perfekte Bad sollte das Wasser in etwa eine Temperatur von 37 C° haben und einen angenehmen Geruch besitzen. Um diesen zu erzeugen empfehlen sich sogenannte ätherische Öle, wie es sie mittlerweile sogar in einigen Drogeriemärkten zu kaufen gibt. Insbesondere die Gerüche von Lavendel, Melisse, Rose und Ylang Ylang helfen den Entspannungseffekt zu steigern.

    Wer also eine Badewanne zuhause hat sollte diese Methode unbedingt einmal austesten.

     

    Eine Massage

    Eine altbewährte Methode um einzelnen Körperstellen Entspannung zu bescheren, dennoch ist sie auch gut, wenn es um die allgemeine Entspannung einer Person geht. Bei einer Massage geht es zwar primär darum verspannte Muskeln zu „lockern“ indem die Durchblutung im entsprechenden Bereich angeregt wird, sie hat aber auch eine entspannende Wirkung auf die Psyche.

    Massage

    Massage von HAMZA BUTT auf flickr.com (CC BY 2.0)

    Was alles zu einer guten Massage gehört und was nicht wird von Experten auf diesem Gebiet heiß diskutiert, weshalb wir hier keine konkreten Tipps geben können. Das wichtigste dabei ist, dass man sich selbst dabei wohlfühlt. Einige grundlegende Grifftechniken für eine Partnermassage können sie HIER finden.

    Für eine simple Massage zur Entspannung braucht man also nicht extra in ein Wellneshotel fahren. Mit etwas bitten kann man sie auch vom Partner bekommen. Und sollte mal kein Partner zur Hand sein haben wir HIER Tipps zur Selbst-Massage für sie.

     

    Etwas Lesen

    Lesen

    Reading von Andy Roberts auf flickr.com (CC BY 2.0)

    Ja auch das Lesen eines guten Romanes entspannt ungemein. Denn hier wird die Fantasie angeregt und man kann sich gut vom Stress des Tages ablenken.

    Wichtig ist, dass es sich beim Gelesenen nicht um eine Fachlektüre für die Arbeit handelt, sondern um etwas, das einen vom Alltag ablenkt. Auch Sachbücher sind geeignet, wenn man sich für das Thema interessiert. Hauptsache die Gedanken kreisen während des Lesens nicht um den stressigen Alltag.

    Am besten holt man sich noch ein leckeres Getränk und ein Kleinigkeit zum naschen während man liest.

     

    Musik hören

    Das Musik hören an sich ist eine Entspannungstherapie, vorausgesetzt man hört die richtige Mischung. Es gibt kaum etwas schöneres als bei einen relaxten Song die Füße hochzulegen und einfach nur die Musik zu genießen. Und wenn man sich besonders gut entspannen will, nimmt man ein Bad, genießt eine Massage oder liest ein gutes Buch während man entspannte Musik hört.

    Wer das ganze besonders einfach haben will, schaltet Absolut relax an, lehnt sich auf dem Sofa zurück und lässt sich von entspannter Musik aus dem Stress herausholen.