Weil es gut tut.
  • Virtuelle Rundreise: Die schönsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands mit Google Earth

    Google ist dafür bekannt Dinge regelmäßig zu überarbeiten und ihnen ein neues Gesicht zu verpassen. Kürzlich war die interaktive 3D-Weltkarte Google Earth dran. Technisch ist jetzt einiges verbessert, aber es gibt auch einige neue und interessante Funktionen.

    Neben virtuellen Touren, die unter anderem von der NASA und BBC Earth erstellt wurden, und Wissenskarten, die kurz und knapp über wichtige Sehenswürdigkeiten informieren, gibt es jetzt die sogenannte Voyager Funktion. Voyager zeigt einem erstaunlich detaillierte 3D-Modelle von Gebäuden und Strukturen von oben.

    Diese wollen wir zusammen mit Ihnen nutzen um auf eine virtuelle Reise durch Deutschland zu gehen. Besuchen Sie hier mit uns 5 der schönsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands und sehen sie diese aus einem Blickwinkel, der sonst den Vögeln vorbehalten ist. (Nicht wundern: Wenn Sie die Links anklicken, kann es am Anfang etwas länger dauern bis alles geladen ist.)

     

    Schloss Neuschwanstein

    Sobald man diese Ansicht gesehen hat, weiß man, wieso König Ludwig der 2. Schloss Neuschwanstein auf diesen Berg bauen ließ. Die Aussicht ist wirklich atemberaubend und wirkt selbst virtuell beeindruckend.

     

    Der Kölner Dom

    Ern ist eines der meist besuchten Touristenziele Deutschlands und einfach riesig, der Kölner Dom. Mit 157,38 Metern ist er, auch aus unserer Vogelperspektive, eines der größten Bauwerke der Stadt.

     

    Hamburg Hafenstadt

    Die zweitgrößte Stadt Deutschlands hat ihren ganz eigenen Kern, die Hafenstadt von Hamburg. Mittlerweile wurde die Elbphilharmonie darin fertig gestellt, aber auch ohne das sie fertig ist, sieht die Hafenstadt gut aus.

     

    Brandenburger Tor

    Auch das Wahrzeichens Berlins, das Brandenburger Tor darf nicht fehlen. Zwar ist es hier nicht ganz so imposant wie in Wirklichkeit, dafür ist die Menschenmenge die bei der Google Earth Version davorsteht wesentlich kleiner.

     

    Zugspitze

    Endlich hat man auch die Möglichkeit Deutschlands höchsten Berg ohne Anstrengung zu besteigen und die Aussicht zu genießen. Fast so schön wie in der realen Version, aber auch eben nur fast.

     

    WICHTIG: Wenn sie selbst auf virtuelle Reise gehen wollen benötigen sie den Google Chrome Browser oder ein Android Smartphone. Momentan kann man nur über diese die neuen Funktionen nutzen.