Weil es gut tut.
  • Valentinstag weltweit

    Por ser San Valentín von Manuel via flickr.com (CC BY 2.0)

    Die einen glauben an die Erzählung von Bischof Valentin aus Terni, auf den der Valentinstag zurückgehen soll. Für andere ist er nichts anderes als eine Erfindung der Blumenindustrie, um mit allerhand Nippes Geld zu machen. Woher er auch kommt – der Valentinstag ist bei vielen Liebenden mit einem dicken roten Herz im Kalender markiert.

    Wie wird der Valentinstag eigentlich auf der ganzen Welt gefeiert?
    Wir beginnen unsere kleine Rundreise mal in …

    Frankreich

    … klar: die Stadt der Liebe! Wobei wir hier schnell erkennen, dass es keinen großen Unterschied zu romantischen Valentinsbräuchen hierzulande gibt. Es gibt, ebenso wie bei uns Deutschen, Rosen und Pralinen zum Valentinstag, kleine Aufmerksamkeiten und Küsschen. Nur bei der Restaurantreservierung muss man in Frankreich am Valentinstag schnell sein – sonst geht man leer aus. Eine besondere Tradition führen Singles am Valentinstag fort. Sie tragen an diesem Tag eine Mütze um zu zeigen, dass sie noch zu haben sind.

    110 Millionen Rosen werden weltweit jährlich am Valentinstag verkauft

    Italien

    Amore und Dolce Vita. Das typische italienische Lebensgefühl. Klar, dass dann auch am Valentinstag extra viel Romantik ausgepackt wird. Die Italiener bedienen sich da einer Tradition, die auch wir Deutschen schon sehr gut kennen: Liebesschlösser, die luchetti d´amore. Verliebte treffen sich an einem Ort, der für sie eine besondere Bedeutung hat, oder an einem öffentlichen Platz, vorzugsweise Brücken, hohe Zäune oder Uferpromenaden. Ihre Liebe verschließen sie dann fest mit einem solchen Schloss – damit es auf ewig halten mag.

     

    Cadenas d’amour  von assillo via flickr.com (CC BY 2.0)

     

     Finnland

    Die Finnen feiern den Valentinstag ganz liberal. Hier heißt der Tag Ystävänpäivä, was so viel wie Freundestag bedeutet. Die Liebesbotschaften beschränken sich nicht nur auf den Liebsten, sondern dürfen kreuz und quer an jeden gesendet werden, den man mag.

    Rund um den Globus werden am Valentinstag 220.000 Heiratsanträge gemacht

    Japan

    In Japan heißt es: selbst ist die Frau. Hier wird der Spieß umgedreht, denn die Männer sind hier diejenigen, die von ihrer Liebsten beschenkt werden. Aber nicht nur die – auch die Kollegen und besonders der Chef gehen hier nicht leer aus.

    China

    Der Valentinstag in China ist terminlich festgelegt: es ist immer der 7. Tag des 7. Monats und trägt den süßen Namen Qixi. Gefeiert wird hier die Legende des Kuhhirten Niulang, die jeder in China kennt.

     

    Für den Valentinstag werden mehr als 35 Millionen herzförmige Pralinenschachteln produziert

    USA

    Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten lässt sich auch in Sachen Valentinstag nicht lumpen. In Amerika ist es üblich seinen Schatz mit einer Valentinskarte zu umwerben. Hier gilt: wer die meisten Karten abstaubt ist begehrenswerter. Bedauerlich wer da leer ausgehen muss.

    Argentinien

    In Argentinen wird der Valentinstag in einer XXL – Version gefeiert. Statt den Liebenden nur einen Tag zu gönnen, wird hier gleich mal die ganze Woche (14.02. bis 21.02.) gefeiert. Es werden Feste gefeiert, Straßen geschmückt, jede Menge gegessen und geliebt – so wie man sich einen Valentinstag doch wünscht!