Weil es gut tut.
  • „Netflix and Chill“ Festivals in Deutschland

    Netflix wird zur öffentlichen Veranstaltung

    Netflix & Chill“ ist in den USA schon lange ein geläufiger Begriff. Damit kann entweder tatsächlich Serien und Filme mit Kumpels schauen gemeint sein, aber es hat sich besonders zum Pseudonym für Beischlaf entwickelt. Gerade deshalb war man sehr skeptisch als öffentliche Netflix & Chill Veranstaltungen stattfinden sollten.

    In den USA und Kanada haben sich die ersten Gruppen dazu versammelt und haben in „Public Viewing“- Manier, mit Decken und gemütlichen Klamotten auf großen Flächen, zusammen Filme und Serien geschaut.

    Auch in Deutschland
    Der Münchener Social-Media-Manager Christian Ruffing hat diese Idee aufgegriffen und will das Konzept auch nach Deutschland bringen. Bisher steht noch nichts Genaueres fest, da man noch mit Netflix selbst im Dialog steht. Dem Unternehmen habe aber der Name wegen der Zweideutigkeit nicht gefallen. Darum ist das Event jetzt vorerst scherzhaft als „XXX & Chill Open Air“ zu finden.

    Viele offene Fragen

    24965260029_30a148475c_z

    Netflix VHS von karat auf flickr.com (CC BY 2.0)

    Allerdings sollen die Veranstaltung in acht deutschen Städten stattfinden darunter Hamburg, München und Frankfurt. Mit 15.000 Interessierten alleine in München kann man davon ausgehen, dass das Wellen schlagen wird. Viele Dinge sind aber noch unklar:

    • Was wird geschaut?
    • Wie lange gehen die jeweiligen Veranstaltungen?
    • Und wo genau wird man sich treffen?

     

    Dran bleiben

    Laut Veranstalter solle es in den nächsten zwei bis drei Wochen genauere Informationen geben, da man sich noch mit regionalen Partnern besprechen muss. Fest stehe aber, dass die Veranstaltungen diesen Sommer zwischen Juli und August stattfinden würden.

    Trotz des Erfolgs in den USA witzelten die Leute online über bevorstehende „öffentliche Massenorgien“, diese sind aber auch in den Vereinigten Staaten ausgeblieben.