Weil es gut tut.
  • Die 5 größten Skandale der OSCAR-Geschichte

    Die überaus glamourösen Academy Awards, 1929 das erste Mal abgehalten, wurden einige Male von Skandalen überschattet! Wir haben die größten Ausrutscher der Oscar-Geschichte zusammengetragen.

    Falsche Preisvergabe!

    Bei den 89. Academy Awards 2017 kam es zu einer Verwechslung der Gewinner in der Kategorie „Bester Film“. Fälschlicherweise wurde der Film „La La Land“ als Sieger verkündet. Erst während der Dankesrede fiel auf, dass der Umschlag vertauscht war und der eigentliche Sieger der Film „Moonlight“ war! Schlimm war dieser Patzer für „La La Land“ bestimmt nicht. Der Tanzfilm konnte immerhin 6 Oscars für sich entscheiden!

     

    Oscars verschwunden!

    Im Jahr 2000 verschwanden kurze Zeit vor der Verleihung 55 Oscar-Figuren spurlos! 53 tauchten glücklicherweise wieder auf, doch die restlichen zwei wurden bis heute nicht gefunden! Damals war sogar das FBI eingeschaltet.

    #oscars in waiting

    A post shared by The Academy (@theacademy) on

     

    „Der Pate“ lehnt den Oscar ab!

    1973 lehnte der Schauspieler Marlon Brando, bekannt für seine Hauptrolle in „Der Pate“, seinen Oscar ab. Er schickte eine indianische Aktivistin zur Verleihung und ließ einen Brief vorlesen, in dem er die Diskriminierung von Indianern in der amerikanischen Filmbranche stark verurteilte!

     

    „Brokeback Mountain“

    Obwohl der Film 2007 drei Oscars für sich gewinnen konnte, gab es große Aufregung rund um die Verleihung! Einige Mitglieder der Jury von damals wollten den Film nicht sehen. Der Film mit Jake Gyllenhaal und Heath Ledger handelt von zwei Cowboys, die ihre Homosexualität gemeinsam entdecken.

    #brokebackmountain 🏳️‍🌈2005 #anglee this should have won best picture that year

    A post shared by Rhett Eala (@rhetteala) on

     

    Ausschluss eines Siegers

    Ein sehr skandalöses Jahr der Oscar-Verleihung war 1940! Die afroamerikanische Schauspielerin Hattie McDaniel musste bei der Verleihung getrennt von den weißen Anwesenden sitzen und war sogar von ihrer eigenen Filmpremiere ausgeschlossen! Damals gewann sie als erste afroamerikanische Schauspielerin einen Oscar für ihre Rolle in „Vom Winde verweht“.

     

    Lesen Sie auch etwas über die deutschen Oscar-Gewinner

     

    Happy Oscars Morning! Who are you most excited to see today?

    A post shared by The Academy (@theacademy) on