Weil es gut tut.
  • Von der Magie des Zuhörens: Der Zuhör-Kiosk „Das Ohr“ in Hamburg.

    Foto: Wilfried Hockmann. Quelle: www.busch.adamriese.net

    Wenn Christoph Busch mal eine Biographie schreiben sollte, dann hat er einiges zu erzählen.

    Von guten Ideen, von schlechten Ideen!

    Acht Semester Jura-Studium gehören vielleicht nicht zu den besten Ideen, genauso wie sich das eigene Taxi vor einem Bordell klauen zu lassen.

    Gott sei Dank stehen auf der anderen Seite aber ungleich mehr positive Erfahrungen:

    Eine alte Windmühle zu einer Stätte für Film, Kunst und Musik auszubauen zum Beispiel.

    Die Fotografie, die Drehbücher die er geschrieben hat, alternative Medien wie Zeitung und Piratensender bei denen er mitgewirkt hat und vieles mehr.

     

    Und auch seine aktuelle Idee ist ein voller Erfolg:

    In der U-Bahnstation Emilienstraße mitten in Hamburg hat er sich einen  verwaisten Kiosk gemietet, um ein Buch zu schreiben „und vielleicht auch etwas zu erleben“. Daraus geworden ist der „Zuhör-Kiosk“ Das Ohr.

    Hier hört sich Christoph Busch jeden Tag die Geschichten von Menschen an.

     

    „Da sitzen meine Gäste, sie kommen mit Anmeldung oder ohne und meistens zu viele.“

    Der Zuhörkiosk - Das Interview mit Christoph Busch

    In einer Zeit, wo es ganz alltäglich geworden ist über Facebook und co. jede Belanglosigkeit in die Welt hinauszuposaunen, hört er einfach nur zu.

    Der entschleunigte Gegenentwurf zu einer Welt, die sich immer schneller zu drehen scheint, vielleicht.

    Und das funktioniert: Denn die Erzähler kommen.  „Sie kommen mit Anmeldung oder ohne und meistens zu viele.“ Sagt Busch. Sie kommen zahlreich und unaufgefordert in sein kleines 4×2 Meter großes Reich und erzählen ihre Geschichte.

     

    Das Interview

    Was sie ihm alles erzählen, warum die Menschen das Gefühl haben niemand würde ihnen heutzutage mehr richtig zuhören.

    Welche positive Seite auch Unglück haben kann und wie er mit den Vergleichen zu Domian und dem Entzug von Sonnenlicht zurecht kommt, erzählt er im Interview mit Martin Glashauser:

    Martin Glashauser - Redaktion
    Über Martin Glashauser - Redaktion (158 Artikel)
    Redakteur, Produzent, Moderator und Musiker aus Leidenschaft.