Weil es gut tut.
  • 10 Hausmittel gegen Erkältung und Fieber

    Gerade während der ersten Frühlingswochen treten Erkältungen immer wieder gerne auf. Manche Beschwerden hat man über den Winter vor sich hingeschleppt, andere tauchen erst jetzt auf. Gegen viele Erkältungssymptome gibt es gut bewährte Hausmittel die Sie ausprobieren sollten, bevor Sie zur Tablette greifen.


    • Heißes Bad

      Einfach mal die Wanne mit heißem Wasser volllaufen lassen und entspannen! Ein heißes Bad stärkt das Immunsystem und befreit die Atemwege! Leidet man unter Fieber, ist ein heißes Bad jedoch nicht ratsam.


    • Senf

      Gegen Gliederschmerzen helfen Senfwickel an der betroffenen Stelle. Senf mit warmem Wasser verrühren und den Brei auf ein Tuch streichen. Anwenden sollten Sie dieses Hausmittel jedoch nur 15 Minuten am Stück und nur einmal täglich. Außerdem nicht öfter als 5 Tage nacheinander.


    • Hühnersuppe

      Das wohl bekannteste Hausmittel ist die klassische Hühnerbrühe. Sie hemmt Infektionen und wirkt antibakteriell. Ein tolles Mittel gegen Fieber. Allerdings hilft nur selbstgemachte Suppe auch gut! Fertigprodukte haben keinen besonders hohen positiven Effekt.

      War ja ewig keiner krank. 🙄#habmichschongewundert #hühnersuppe

      A post shared by Anne (@gretelies) on


    • Essig

      Auch Essig hilft gegen Fieber! Gemischt mit kaltem Wasser ergibt er eine gute Grundlage für Wadenwickel.


    Mit Material von karreriebibel.de